HOME

 
 

Tiersex

Zoophober tiersex Engstirnigkeit und dazu, wie unsere Abscheu gegenüber Intimitäten zwischen verschiedenen
Spezies auf menschlichen Solipsismus und eine aggressive ökozide Politik zurückgeht. 
Zuallererst diese Frage: Ist es OK für dich, wenn ich dich als tierficker Zoophilen bezeichne, oder verwendest du
einen anderen Ausdruck?
Das ist für mich der gleiche Unterschied, wie wenn ich jemanden als schwul oder als Schwuchtel bezeichne.
Ich denke nicht, dass ich als kategorischer Repräsentant der Heterospeziesisten oder irgend einer anderen
Klasse wirklich geeignet bin. Ich bin irgendwie ein Sonderfall, selbst in den Szenen, wo ich mich am wohlsten
fühle. Ich bin ein Spinner, der Base-Jumping betreibt, einen Master in BWL hat, Anti-Überwachung-Technologie
entwickelt und bei dem Aspergers festgestellt wurde. Und ich bin stolz drauf.

Ich spreche mich gegen die normale, zoophobe Grundhaltung in der heutigen Gesellschaft aus, und deswegen
bin ich das Ziel von Angriffen und werde ins Gefängnis geworfen. Das Problem liegt bei meinen Gedanken und
Taten. Meine Worte werden als kriminell eingestuft und es wird viel unternommen, um mich zu zensieren. 

denkt nicht, dass er einfach nur ein weiterer Tierficker ist. Er beschreibt sich selbst als, einen heterospeziesistischen
Schreiber und Denker und einen sich für die Gleichheit aller Arten einsetzenden Aktivisten, der sich in den 90ern
bei einer Protestaktion mit Earth First die ersten Sporen verdiente tiersex.